• Das Pokuss-Ding Ein Schnitt - so viele verschiede Röcke

     

     

    Der Wecker klingelte wie jeden Morgen, wirklich schrill und auch immer mindestens 20 Dezibel zu laut – Theresa verstand nicht wie ein so kleines Ding, jeden Morgen auf ein Neues, all seine Kraft zusammennehmen konnte, um seinen kleinen Arm blitzschnell zwischen den zwei Glocken hin und her schleudern zu lassen. Wohl bemerkt, nur um ihr zu signalisieren, dass ein weiterer von vielen folgenden Tagen angebrochen sei, der letztendlich wie all die Vergangenen aussehen würde.  

    Theresa schlug die Augen auf und blickte auf das Bild rechts an der Wand. Wild entschlossen alles zu ändern, hatte sie es dort vor einem halben Jahr aufgehängt. „Du bist der Autor deines Lebens“, stand dort geschrieben. Auf 50 x 70cm in wirklich dicken, etwas verschmierten schwarzen Buchstaben.

    Warum es ausgerechnet an diesem Morgen ganz tief in ihrem Bauch kribbelte?  Warum sie ausgerechnet an diesem Morgen genau eine E-Mail schrieb, deren Inhalt aus zwei Wörtern bestand? Warum sie ein halbes Jahr neben diesen Worten aufwachte, ohne jemals einen weiteren Gedanken an deren Bedeutung aufgebracht zuhaben, um jetzt aus dem Nichts, deren vollen Umfang zu erfassen.

    • Vielleicht sollte es eben genau so sein, denn es war der erste Tag von verdammt vielen, die eben nicht so werden würden, wie all die vergangen.

    Theresa fuhr an diesem Tag nicht an die Arbeit, Theresa schrieb zwei Wörter und drückte stolz den kleinen Button mit dem Papierflieger-Symbol. Sie flitze in ihr Arbeitszimmer, dort hatte sie ganz weit hinten in der letzten Ecke ihres Kleiderschrankes die alte Nähmaschine ihrer Oma. Sie musste etwas wühlen, bis sie alles beisammenhatte.

    Genau 120 Minuten später hielt sie das Teil in der Hand, welches alles Neue in ihren Leben auch nach Außen repräsentieren würde. „Kind, du hast doch so eine tolle Figur – Mach doch mal etwas daraus!“, hörte Theresa ihre Oma wieder zu deutlich in ihrem Ohr. Theresa hatte noch nie Röcke getragen, auch keine Blusen oder mal einen Pullover, der etwas pfiffiger geschnitten war. Theresa verschwand viel lieber in weiten Jeans und alten verwaschenen Pullovern. – Das dachte sie zumindest bis zu diesem Morgen. Nicht auffallen war die Devise.

    Ab jetzt ist Schluss – Dachte Theresa als sie ihre Beine in diesen neuen Rock steckte. „Ich bin der Autor meines Lebens!“, sagte sie sehr laut zu sich selbst. „Ich entscheide wer ich sein möchte, nur ICH!“ zugegeben Theresa war klar, dass dies ein langer Weg werden würde. Als sie in den Spiegel schaute und zum ersten Mal an diesem Morgen Theresa in die Augen blickte, Theresa mit einem Rock um die Beine. Theresa, die sich nicht mehr verstecken wollte - Theresa, die so viel mehr war, als nur die kleine stille, nicht weiter auffallende Aushilfskraft, fiel es ihr wie Schuppen von den Augen.

    Sie selbst hatte sich eben genau zu dieser gemacht, sie hatte anderen erlaubt, sie so zu sehen, als still und grau wahrzunehmen und dabei war ihr schon immer klar gewesen was sie wirklich wollte!

    Ein paar Jahre später hing dieser Rock hübsch eingerahmt, hinter einer schützenden Glasscheibe in ihrem Flur. Direkt neben dem großen Spiegel. Theresa war nun schon lange keine Aushilfskraft mehr.

    Theresa hatte sich an diesem Morgen entschieden all das zu sein, was sie sein wollte, was sie verdient hatte und das wonach ihr Herz schon viel zu lange gerufen hatte.

    Dieser Rock war seither nie NUR ein Rock gewesen, er war das Symbol zum Aufbruch. Er war eine Entscheidung. Er war das Signal die Frau gernzuhaben, die die Einzige sein würde, die ihre Träume erfüllen könnte.

     

    Varianten:

    °Knielanger, einfacher Basic-Rock
    °Einfacher Basic-Rock in Midi-Länge
    °Stufen-Rock 
    °Frecher Puzzel-Rock mit Eingrifftaschen
    °Puzzelrock mit aufgesetzten Taschen
    °Schleifen/Bindebänder für den Gummitunnel

    °Alle Schnittteile haben mehrere Länge für kleinere, mittlere und große Wunderfrauen.

     

    Im E-Book enthalten: - 1x ausführliche, bebilderte Anleitung - Schnittmuster im DIN A4 Format zum selber drucken in Ebenen aufgeteilt - Schnittmuster im DINA A0 Format, zum plotten lassen in Ebnen aufgeteilt. Dateiformat: PDF

     

    Das Schnittmuster ist nur für den privaten Gebrauch!

     

    Beachte bitte: Es handelt sich hierbei um Dateien, nicht um bereits gedruckte Schnittmuster oder Anleitungen. Du benötigst, um die Ebooks zu lesen und zu drucken, einen haushaltsüblichen DINA4 Drucker und einen PDF-Reader auf deinem PC. Die Schnitte kommen in der Regel gezippt zu dir und lassen sich am Handy sowie am PC mittels eines kostenlosen Entpackungsprogrammes problemlos entzippen. Für Hilfe oder bei Problemen stehen wir dir selbstverständlich gerne zur Verfügung. Nach Zahlungseingang bekommst du eine Mail mit den Downloadlinks, beachte bitte dass kann 1-2 Stunden dauern!

    Das Damen Pokuss-Ding -Das Rock-Allround-Schnittmuster

    €6,90Preis
    • Alle Preise inkl. MwSt.

    • Nach dem Geldeingang steht euch der Downloadlink für 30 Tage offen, bitte ladet euch das Schnittmuster schnell herunter. Sollte euch der Schnitt einmal abhanden kommen, werden selbstverständlich neue Downloadlinks zur verfügung gestellt.